Dokumentation: PREVIEW !! "Das Wunder von Mals" - ein Dokumentarfilm von Alexander Schiebel

Der 5000-Seelen-Ort Mals in Südtirol liegt am Rande des größten europäischen Apfelanbaugebietes: Jeder zehnte in der EU geerntete Apfel reift hier in großflächigen Monokulturen heran. Doch die intensive Obstproduktion hat ihren Preis: Im Sommer ziehen die Pestizidwolken der Plantagen durch die Region. 90 Prozent der in Mals geernteten Früchte enthalten Pestizid-Rückstände - egal, ob sie aus biologischem oder konventionellem Anbau stammen. Das zeigen Proben. Überhaupt sind Spritzmittel in der italienischen Landwirtschaft allgegenwärtig: Laut dem Nationalen Pestizid-Report sind 56,9 Prozent des Oberflächenwassers und 31 Prozent des Grundwassers Italiens mit Pestiziden kontaminiert.

Doch in Mals regte sich Widerstand: Im September 2014 stimmten drei Viertel der Stimmberechtigten dafür, Mals zur ersten pestizidfreien Gemeinde Europas zu erklären. Seit März 2016 sind Glyphosat und Co. in dem Ort im Südtiroler Vinschgau verboten. Die Südtiroler Regierung verweigert dem Entscheid allerdings bis heute die Anerkennung.

Der Wiener Autor und Filmemacher Alexander Schiebel hat die vergangenen Jahre der Auseinandersetzung um die Umweltsünden der intensiven Landwirtschaft im Oberen Vinschgau hautnah erlebt. Er wohnt inzwischen in Mals, dokumentiert das Aufbegehren einer Handvoll charismatischer Pestizid-Rebellen - vom Bürgermeister, über Biolandwirte und Natur-Frisörin bis hin zum Apotheker.

FSK o.A.





offizielle Seite
Nur am Freitag den 11. Mai um 20.00 Uhr! Preview! Mit dem Autor und Regisseur Alexander Schiebel
Fr
11.05.
20:00

Filmburg - Das Theaterkino | Gschwenderstraße 7 | 87616 Marktoberdorf | Telefon 08342-916683 | Telefax 08342-42668 | E-Mail : info@mobile-marktoberdorf.de | IMPRESSUM